Kryptonit-Mensch: Wer ist er und welchen Einfluss hat er auf dein Liebesleben

Kryptonit-Mensch: Wer ist er und welchen Einfluss hat er auf dein Liebesleben

Der Begriff Kryptonit-Mensch beschäftigt schon einige weile das Internet.

Wenn du allerdings einen Kryptonit-Menschen in deinem Leben hast, ist damit nicht zu Spaßen...

Er kann enormen Einfluss auf dein Liebesleben und zukünftige Beziehungen haben.

Dieser Artikel wird dir die Angst nehmen vor deinem Kryptonit-Menschen, denn niemand anderer außer dir bestimmt über dein Leben!

Kryptonit-Mann: Wer ist er und welchen Einfluss hat er auf dein Liebesleben

Was du über deinen Kryptonit-Mensch wissen musst | MILAMAGAZIN

Kaum jemand kann sich davon freisprechen einen Menschen in seinen Leben zu haben, der eigentlich keine Rolle mehr spielen sollte, aber dennoch einen großen Einfluss auf das eigene Leben nimmt.

Manche Menschen kleben an uns und haben einen festen Platz in unserem Herzen, auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind. 

In der Regel sind diese Menschen Teil unserer Vergangenheit und egal wie lange die gemeinsame Zeit zurückliegt, die innere Verbundenheit ist so groß, dass es durchaus infrage kommt, für diese Person das aktuelle Leben und vor allem die aktuelle Beziehung, egal wie glücklich sie scheint, infrage zu stellen.

Ein Begriff, der tief blicken lässt

Wenn du an Kryptonit denkst, dann hast du bestimmt Bilder von der fiktiven Figur Superman im Kopf. Wie auch Superman durch Kryptonit außer Gefecht gesetzt werden kann, kann auch dein menschlicher Kryptonit dich außer Gefecht setzen und dich schwächen.

Dein persönlicher Kryptonit hat mehr Einfluss auf dein Leben und deine Beziehungen als du vielleicht denkst, denn er ist ein Teil deiner Vergangenheit, von dem du nicht bereit bist dich komplett zu verabschieden. 

Oft klingen die Gefühle über Jahre und sogar Jahrzehnte nach, denn Menschen die unsere Seele und unser Herz auf besondere Weise berühren konnten, schaffen es oft dauerhaft, in uns Emotionen hervorzurufen.

Oft reicht ein Foto, ein Lied oder ein bestimmter Duft, um Erinnerungen hervorzurufen und die alten Gefühle wieder hochkochen zu lassen. 

Noch drastischer ist es natürlich eine plötzliche Begegnung. Wenn du deinen persönlichen Kryptonit im Supermarkt begegnest und du ihn vielleicht über viele Jahre nicht mehr gesehen hast, dann ist nur natürlich weiche Knie zu bekommen und natürlich kommen dann alte Gefühle wieder hoch. 

Von Sehnsucht bis Hass kann das Gefühlsspektrum reichen und vielleicht mischen sich diese Extreme sogar. 

In jedem Fall wird deine Gefühlswelt kopfstehen.
201912 kryptonit mensch 2

Die unterschiedlichen Kryptonit-Typen

Egal ob der einstige Schwarm, ein Kollege oder Chef, den du einst vergöttert hast oder vielleicht sogar ein Verflossener, der zur falschen Zeit in dein Leben trat und deshalb wieder gehen musste, es gibt einfach Menschen, die du nicht vergessen kannst.

Positive Kryptonit-Typen berühren dich auf besondere Weise. Sie schieben sich immer wieder in dein Gedächtnis und letztlich hat sich dieser Typ dir gegenüber nichts zuschulden kommen lassen. 

Vielleicht war es einfach die falsche Zeit oder du hast deine Vernunft über deine Liebe und Leidenschaft gestellt. 

So kann dieser Mann dir positiv in Erinnerung bleiben und wenn du an ihn denkst, fühlst du vielleicht sogar wieder die Schmetterlinge im Bauch, die er einst bei dir auslöste.

Vielleicht ist dein Kryptonit der Mann, der als Erstes das tiefe Gefühl der Liebe in dir hervorrufen konnte oder der Typ, der dich einst auf Händen trug.

Meist rankt sich um den positiven Kryptonit-Typen eine ganz besondere Liebes-, Trennungs- oder Sehnsuchtsgeschichte.

Destruktive Kryptonit-Typen hingegen sind mit schmerzhaften Erinnerungen verbunden, die dich auch viele Jahre später problemlos wieder einholen können und bei denen du das Gefühl hast, den alten Schmerz wieder erneut zu durchleiden.

Oft handelt es sich hier um einen Mann, der dir auf die eine oder andere Weise das Gefühl gegeben hat, dass du nicht gut genug bist.

Abwertungen, Demütigungen und die dadurch entstandenen Selbstzweifel sind meist mit dieser Person so verknüpft, dass du bei einer Begegnung oder nur bei dem Gedanken an diesen Mann wieder trübselig wirst und in Selbstmitleid und Kummer verfällst.

Hier solltest du daran denken, dass diese Gefühle nur deshalb entstehen konnten, da dieser Kryptonit-Mensch wirklich deine Schwachstellen entdeckt hat und diese auch ausgenutzt hat und du ihm auch das Vertrauen geschenkt hast und ihm so die Möglichkeit eröffnet hast. 

Sicherlich wäre es gut, über diesen Typen hinwegzukommen, doch auch wenn du denkst, du hast es geschafft, kann es immer wieder sein, dass die Erinnerungen an ihn wieder einholen.

Der richtige Umgang mit dem Emotions-Flashback

Kryptonit-Menschen schaffen es, nach langer Zeit noch große Emotionen in dir hervorzurufen. Auch wenn du vielleicht denkst, dass dies nur bei destruktiven Kryptonit-Typen zum Problem werden kann, dann irrst du dich gewaltig.

Auch unsere positiven Kryptoniten haben die Macht unser Leben in der Gegenwart ins Schwanken zu bringen. Vielleicht gingen dir auch schon einmal Gedanken durch den Kopf, bei denen du deinen aktuellen Partner mit deinem Kryptonit verglichen hast und vielleicht sogar deine aktuelle Beziehung infrage gestellt hast.

Grundsätzlich solltest du dir klar sein, dass die Rahmenbedingungen jeder Beziehung anders sind und auch du dich über die Jahre verändert hast.

Ob du aktuell den falschen Partner hast oder einfach eine Beziehung, die zu deinem heutigen „Ich“ perfekt passt, dies solltest du herausfinden, wenn dich ein Kryptonit-Flashback an deiner aktuellen Beziehung zweifeln lässt.

Natürlich darfst du in Erinnerungen schwelgen und dich an vergangene Beziehungen erinnern, allerdings solltest du dir auch klar sein, dass die vergangene Zeit nicht zurückkommen wird.

Heilsam kann es auch sein, kurz darüber nachzudenken, warum du dich einst gegen die Beziehung zu deinem Kryptonit entschieden hast oder warum es nie zu einer richtigen Beziehung kam.

Eine weitere Überlegung sollte sein, dass nicht nur du dich verändert hast, sondern auch dein Kryptonit-Mensch, sodass sich auch aufgrund von Erfahrungen und dem persönlichen Hormonhaushalt die eigene Gefühlswelt sicherlich auch geändert hat.

Sicherlich können positive Erinnerungen einen ins Zweifeln bringen, jedoch solltest du auch ganz klar deine aktuelle Lebenssituation und deine Beziehung neutral betrachten und dich nicht von einem vielleicht flüchtigen Reiz zu unüberlegten Handlungen hinreisen lassen.

Häufig ist es gut, genau zu schauen, welche Gefühle und Bedürfnisse du mit deinem Kryptonit in Verbindung bringst. Vielleicht zeigt dir dies, was dir in deiner aktuellen Beziehung fehlt oder dir wird klar, dass du dies alles bereits hast, nur eben vielleicht ohne die überschwänglichen Gefühle, wie man sie meist nur in jungen Jahren hat.

Glücklich trotz Kryptonit-Mensch

Klar sollte dir immer sein, dass wirklich jeder seine ganz persönlichen Erinnerungen, Verletzungen und Glücksmomente aus der Vergangenheit mit sich herumträgt.

Auch dein neuer Partner hat mit Sicherheit hin und wieder einen Kryptonit-Flashback, denn auch Männer haben ihre Kryptonit-Frauen, die sie nachhaltig beeinflussen.

Jedoch solltest du dich fragen, ob du mit dem Teil deiner Geschichte deinen Frieden schließen kannst oder ob er dich bis heute belastet und auch deine aktuelle Beziehung belastet.

Sollte dies der Fall sein, dann nimm dir die Zeit und setz dich über einen gewissen Zeitraum bewusst mit deinem Kryptonit-Menschen auseinander.

Kommst du gegen die Kraft der Erinnerungen nicht an, dann solltest du dir eventuell professionellen Beistand gönnen.

Im Rahmen einer Psychotherapie kannst du selbst deinen Schwachstellen auf den Grund gehen und du bekommst das Rüstzeug dich mit deinen Narben auf der Seele aktiv zu beschäftigen.

Zu lernen wie du deine persönlichen Schwachstellen schützen kannst und wie du dich frei von alten Ängsten machst, ist die beste Möglichkeit eine Ebene zu schaffen, die dir trotz deines Kryptonit-Menschen eine glückliche Zukunft ermöglicht in der du wieder unbeschwert lieben kannst.

Was du über deinen Kryptonit-Mensch wissen musst | MILAMAGAZIN

Das könnte dich auch interessieren...

Folge MILAMAGAZIN
auf Social Media

PinterestFacebook

Newsletter

Trage jetzt deine E-Mail ein und erhalte unseren kostenlosen Newsletter:
Keine Sorge, wir spammen nicht.

Du willst noch mehr lesen?

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Folge Mila Magazin
auf Social Media

Pinterest