Blind Dates: Die Dating-Lotterie – 5 Tipps, damit es kein Fiasko wird!

Blind Dates: Die Dating-Lotterie – 5 Tipps, damit es kein Fiasko wird!

Oh mein Gott, ich treffe einen Fremden!

Geht es dir bei dem Gedanken an ein Blind Date genauso?

Nachher ist das ein Verrückter oder ihr schweigt euch 2 Stunden nur an... Beides eine Horror-Vorstellung.

Blind Dates sind eine wahre Dating-Lotterie... Damit du allerdings in Zukunft deine Chancen auf den Hauptgewinn erhöhst, habe ich für dich 5 geniale Tipps zusammengestellt, wie du einem echten Fiasko entkommst!

Blind Dates: 5 Tipps, damit es kein Fiasko wird! | MILAMAGAZIN

Blind Dates: Die Dating-Lotterie – 5 Tipps, damit du kein Fiasko erlebst!

Viel Spaß (und denk daran, dir den Artikel auf Pinterest zu merken)

1. Schraube deine Erwartungen runter

Klingt einfach? Ist es auch! 

Ich meinte, wenn du nichts erwartest, kannst du auch nicht enttäuscht werden, oder?

Mal ehrlich, wir reden hier von einem Blind Date... Du hast den Typen vielleicht durch einen kurzen Chat oder ein Match auf Tinder kennengelernt. Vielleicht hattet ihr sogar noch gar keinen Kontakt, da du mit ihm über eine Freundin verkuppelt worden bist.

Mach dir keine zu großen Hoffnungen, dass dir auf einmal dein Traummann vor der Nase sitzt. Ich mag auch gerne Hollywood Liebesfilme, aber das hat leider nichts mit der Wirklichkeit zu tun.

Also stell dir einfach einen ganz normalen Typen vor, der ebenfalls auf der Suche ist und bisher noch nicht richtig Erfolg hatte.

Er wird zu 99% kein Millionär sein oder in einem früheren gemodelt haben. Deine Ansprüche sollten auf dem Niveau sein, auf dem du dich selber bewegst. 

Da muss man auch einmal ehrlich zu sich selber sein!

2. Bleib wie du bist

Ob es dabei um dein Outfit oder dein Verhalten geht, bleib wie du bist und versuch dich nicht zu verstellen.

Eigentlich ist ein Blind Date sogar bestens dafür geeignet, denn du musst niemandes Erwartungen erfüllen.

Wenn du den Kerl auf der Arbeit oder im Freundeskreis kennenlernst, dann darf man sich keine Blöße geben.

Nachher wird nur über einen gelästert und die Geschichte hängt dir noch Ewigkeiten nach...

Bei einem Blind Date kannst du genau so sein wie du bist, ich meine du kennst den Typen ja gar nicht und weißt ja auch noch nicht, ob er dich attraktiv findet oder ihr vielleicht absolut gar nicht zueinander passt.

Warum ihm also irgendetwas vorspielen wollen...

Blind Dates: 5 Tipps, damit es kein Fiasko wird! | MILAMAGAZIN

3. Bereite dich auf ein Gespräch vor

Das Wichtigste bei einem Blinde Date ist das Gespräch.

Erstmal ist es furchtbar unangenehm, wenn man zusammensitzt und sich über Stunden bloß anschweigt und zweitens willst du ja im Optimalfall in kürzester Zeit so viele Informationen wie möglich über den Typen erfragen!

Lese-Tipp: Passt ihr zusammen? 31 Fragen, um deinen Kerl besser kennenzulernen

Du solltest dich deswegen unbedingt auf ein Gespräch vorbereiten! Ich meine damit nicht, dass du sofort dein Notizblock zücken musst und dir das Gespräch schon einmal vorab aufschreiben solltest...

Aber, du solltest dir Gedanken darüber machen, was dich interessiert an einem Kerl und was dir besonders wichtig ist. Genau nach diesen Informationen solltest du ihn befragen.

Denn auch wenn der Typ vielleicht optisch nicht unbedingt dein Fall ist, hat es ja einen Grund, warum du gerade auf einem Blind Date sitzt. 

Ein gutes Gespräch gibt dem Kerl eine ehrliche Chance bei dir zu landen.

4. Sei höflich

Wie in einem anderen Artikel von mir beschrieben stehen Kerle überhaupt nicht darauf, wenn du unhöflich zu den Menschen in deiner Umgebung bist.

Auch wenn der Typ von dir keine 2. Chance bekommen wird und dir das schon bei dem ersten Eindruck klar wird ist es kein Grund ihn eiskalt abblitzen zu lassen und nur am Handy zu hängen.

Du kann aus jedem Gespräch und sozialer Interaktion etwas lernen. Vielleicht hat er ja einen interessanten Job, über den du schon immer mehr erfahren wolltest oder er hat schon Länder bereist, über die du gerne etwas wissen willst.

Sei einfach höflich und versuche den Typen nicht anzuschwindeln. Wenn du dir nicht mehr vorstellen kannst, dann sag es ihm auch ganz offen.

Nicht ist schlimmer, als ein Typ der nicht versteht, dass du nichts von ihm willst!

Höflich aber bestimmend... Die perfekte Kombination.

5. Vorsicht mit dem Alkohol

Nein Punkt 5 ist nicht als Scherz gemeint... Ich hab leider schon selber im Umfeld die Erfahrung gemacht, dass gerade, wenn meine Freundinnen aufgeregt waren, sie viel zu viel Alkohol getrunken haben... Die Dates sind nie gut geendet.

Du und der Kerl sollt schon miteinander anstoßen... Aber entweder entscheidest du dich für einen alkoholfreien Cocktail und bleibst bei einem.

Folgende Gründe beschreiben ganz kurz, warum du es mit dem Alkohol nicht übertreiben solltest:

  • Kerle stehen gar nicht auf angetrunkene Weiber
  • Du verlierst die Kontrolle und dadurch die Sicherheit
  • Du gibt ein total falsches Bild von dir ab
  • Du wirst dich am nächsten Tag total schämen
  • Du kannst ihn gar nicht richtig Kennenlernen

Fazit

Bleib einfach du selbst, du braucht keinen Zaubertrank oder irgendeine Ausrede, um attraktiver zu werden oder für den Kerl lockerer zu wirken.

Lass dich erobern und verstelle dich nicht ihm gegenüber!

Mit diesem Artikel will ich dir von meinen Erfahrungen berichten und ich hoffe, dir hat mein Beitrag gefallen.

Wenn dir mein Artikel gefällt, dann abonniere diesen Blog auf Pinterest und erhalte weitere spannende Artikel aus den Bereichen Dating/Liebe/Beziehung!

Bis bald!

Blind Dates: 5 Tipps, damit es kein Fiasko wird! | MILAMAGAZIN

Lese-Tipp: 5 Dinge, die Männer an Frauen besonders attraktiv finden

Folge MILAMAGAZIN
auf Social Media

PinterestFacebook

Newsletter

Trage jetzt deine E-Mail ein und erhalte unseren kostenlosen Newsletter:
Keine Sorge, wir spammen nicht.

Du willst noch mehr lesen?

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Folge Mila Magazin
auf Social Media

Pinterest