Dogfishing: Bist du schon darauf reingefallen?

Dogfishing: Bist du schon darauf reingefallen?

Wie versprochen bleibe ich für euch dran am neusten Dating-Trend. Und letzte Woche wurde ich mal wieder selber überrascht, welche absurden Formen Online-Dating annehmen kann.

Das sogenannte „Dogfishing“ ist nach dem Paperclipping die nächste Auskopplung an absurden Dating-Trends.

Bitte versuche diesen Artikel wirklich ernst zu nehmen, denn ob du es glaubst oder nicht... Dogfishing gibt es wirklich!

Dogfishing: Bist du schon darauf reingefallen? | MILAMAGAZIN

– Merk dir den Artikel auf Pinterest! –

Rollen wir erstmal die Herkunft dieser Datingform auf. Fishing steht in diesem Kontext genau für das, was man mit dem Wort verbindet.

Mann fischt nach hübschen Frauen auf Online-Dating-Portalen, auf denen mittlerweile wirklich jedes Mittel recht scheint.

Dog steht hierbei für den Hund. Besser noch, für einen süßen Hund. 

Denn wenn wir ganz ehrlich zueinander sind, was wickelt uns Frauen schneller um den Finger als ein süßer Hund?

Ein Mann, der den süßen Hund als besten Freund mit in die Beziehung bringt und sich liebevoll und hingebungsvoll um ihn kümmert...

Bei kleinen süßen Puppys werden wir Frauen einfach weich.

Unser Mutterinstinkt setzt sofort ein, wenn wir ein Hundewelpen sehen, was über seine kleinen süßen Pfoten stolpert. Ein Mann, der diese Leidenschaft teilt, springt im Ranking unserer Herzen auf Platz #1.

Und genau das haben die Männer durchschaut!

Dogfishing auf den Punkt gebracht ist, sich die Hündin oder den Hund eines Bekannten auszuleihen und mit ihr/ihm super süße Selfies zu erstellen, die der Kerl im Nachhinein für seine Dating-Profile nutzt. 

Jetzt nur noch einen charmanten Spruch, warum das Tier der Mittelpunkt seines Lebens ist und er hat den Köder ausgeworfen.

Du glaubst ihm natürlich im ersten Moment und entwickelst vielleicht beim Schreiben eine Bindung zu ihm. Immerhin,...

Ein tierlieber Kerl kann doch kein Arschloch sein.

Naja, in diesem Falle schon. Denn der Plan ist gar nicht mal schlecht.

Beim ersten Date trifft man sich selten zu Hause und wenn sich das Date zu Mehr entwickelt, lässt er sich einfach von dir mitnehmen und muss dir gar nicht seine Wohnung zeigen.

Wenn es dann mit dem One-Night-Stand geklappt hat, macht er sich einfach aus dem Staub und blockiert dich online... 

201911 dogfishing erklaert d1

Lese-Tipp: 7 Anzeichen, dass du nur ein One-Night-Stand für ihn bist.

Fiese Masche, oder? 

Hierbei steht Dogfishing für mich jedoch für viele Arten oder Maschen von Männern, Frauen durch Unehrlichkeit und Betrug aufzureißen.

Heutzutage muss man als Frau wirklich alles hinterfragen, denn Dating-Apps oder andere Internetangebote haben die Männer verkorkst. 

Verzweifelte Frauen lassen sich hier auf fast alles ein und Männer haben gelernt: Wenn es mit der einen nicht klappt, dann kommt halt die Nächste.

Früher war das Fishing der Männer, sie selbst zu sein und zu warten bis der richtige „Fisch“ auf diesen individuellen und ehrlichen Köder anspringt.

Heute hat ein Single-Mann gleich mehrere Ruten im Wasser und kann somit seine Erfolgschancen erhöhen.

Die darunter leiden, sind wir Frauen. Ich kann dir nur den Rat geben, einfach nicht gegen deine Prinzipien zu verstoßen!

Beim ersten Date sollte einfach nichts laufen, außer sich kennenzulernen.

Selbst, wenn du es darauf angelegt hast, einfach mal auszurasten und Stress abzubauen, ist die Erfahrung mit jemandem, den du sympathisch findest und mit dem du dich gut verstehst viel schöner, als gleich den erst Besten mit nach Hause zu nehmen.

Oder...?

Versuche herauszufinden, was du wirklich willst und lass dich nicht in deiner Art verändern! Es wird Zeit, dass wir Frauen das Ruder an uns reißen!

...

Denk daran, dir diesen Artikel auf Pinterest zu merken oder einer Freundin zu senden, die ihn auch unbedingt lesen sollte!

Dogfishing: Bist du schon darauf reingefallen? | MILAMAGAZIN


Folge MILAMAGAZIN
auf Social Media

PinterestFacebook

Newsletter

Trage jetzt deine E-Mail ein und erhalte unseren kostenlosen Newsletter:
Keine Sorge, wir spammen nicht.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Folge Mila Magazin
auf Social Media

Pinterest