Warum ein Seitensprung? - 5 Gründe, dass Partner fremdgehen

Warum ein Seitensprung? - 5 Gründe, dass Partner fremdgehen

Wurdest du schon einmal betrogen?

Vielleicht hast du auch eine Freundin, der das passiert ist und die Frage, die nach vielen Tränen übrig bleibt ist: Warum hat er das bloß gemacht?

Ich möchte dir heute 5 Gründe für einen Seitensprung vorstellen.

Dieser Artikel soll keinesfalls ein How-To werden, sondern soll Punkte Ansprechen, auf die du in deiner Partnerschaft besonders achten solltest, um einen Seitensprung zu vermeiden!

Warum ein Seitensprung? - 5 Gründe, dass Partner fremdgehen | MILAMAGAZIN

Das eigene Ego

Ein häufiger Grund, warum Menschen, die eigentlich einen festen Partner haben, fremdgehen, ist, dass sie Bestätigung einfordern.

Dies kann zum einen dann zum Tragen kommen, wenn eine Person von Natur aus ein wenig ausgeprägtes Selbstwertgefühl hat. Dann ist die Empfänglichkeit für Bestätigung von außen besonders hoch. Dies gilt vor allem dann, wenn der eigentliche Partner mit seinen Zuwendungen eher sparsam haushaltet und wenig Komplimente verteilt. 

Fehlt die Bestätigung innerhalb der Beziehung, so versucht man diese außerhalb zu bekommen. Andersherum gilt dies aber auch für Menschen, die ein besonders stark ausgeprägtes Selbstbewusstsein besitzen. Häufig ist dies bei Personen zu beobachten, die sich in führungsstarken Berufen befinden.

Diese Leute haben häufig einen ausgeprägten Wunsch nach Macht und leben diesen auch in sexueller Hinsicht auch. Die Bestätigung, auch für Frauen und Männer außerhalb der Beziehung attraktiv zu sein, verleiht ihnen ein zusätzliches Machtgefühl.

Generell kann man das Phänomen Seitensprung auch unter dem Aspekt sehen, den eigenen Marktwert testen zu wollen. Fehlt die Bestätigung des Partners, so müssen Außenstehende dies übernehmen.

Das Erleben dieses Gefühls kann zu sehr leidenschaftlichen Gefühlen führen und Befriedigung verschaffen.

Der Alkohol

Es ist wohl ein Klassiker unter den „Ausreden“, warum man fremdgegangen ist: Der zu tiefe Blick ins Glas. Vielfach wird hier argumentiert, dass es ohne Belang war und „einfach so passiert ist“.

Aus einer Feierlaune ist plötzlich mehr geworden. In vielen Fällen ist dies sogar richtig. Zumindest gilt dies für den Partner, der den Betrug begangen hat.

Der betrogene Part wird sich mit dieser Antwort wahrscheinlich nicht so leicht abfinden können. Das Vertrauen wird nachhaltig zerstört.

Ein Fremdgehen unter Alkohol spiegelt eine mangelnde Willenskraft wider. Dies kann grundsätzlich auch immer wieder passieren. Alkohol hat nämlich eine enthemmende Wirkung. Die Sinne werden betäubt und die Moral verschwimmt.

Man ist nicht mehr so gut in der Lage, Nein zu sagen. Sowohl das Unterbewusstsein als auch eventuelle genetische Anlagen kommen verstärkt zum Vorschein und werden ausgelebt, ohne Rücksicht auf die Konsequenzen.

Warum ein Seitensprung? - 5 Gründe, dass Partner fremdgehen | MILAMAGAZIN

Die Gene

Wenn man die Evolution näher betrachtet, dann ist es naheliegend, dass Menschen fremdgehen und nicht monogam sein „können“.

Dies gilt besonders für Männer. Auch ist Treue in den Genen veranlagt. Unbewusst werden unsere Triebe von unseren Genen gesteuert.

Die Evolution sieht ein Fremdgehen von Mann und Frau sogar vor. Begründet in der Steinzeit ist es für Männer immer besonders wichtig gewesen, ihren Samen möglichst breit zu streuen, um die Wahrscheinlichkeit eines Nachkommen zu erhöhen.

Dies geht auch mit einem nachlassenden sexuellen Interesse des Mannes, aber auch der Frau im Laufe einer Beziehung einher, je länger diese andauert.

Die Angst, etwas zu verpassen

Dies gilt besonders für diejenigen Menschen, die entweder früh in eine feste Beziehung geraten sind oder sich in einer langjährigen Beziehung befinden.

Je älter man wird, desto mehr kann die Frage aufkommen, ob man im Leben nicht etwas verpasst hat und ob der aktuelle Partner tatsächlich der Richtige ist und der Einzige bleiben soll, mit dem man sexuell aktiv ist.

Dies tritt besonders dann in den Vordergrund, wenn sich in der Beziehung eine gewisse Routine einspielt. Dann können die Gedanken sich vielleicht schon mal von dem eigenen Partner abwenden und in neue Richtungen gelenkt werden.

Was wäre wenn? Wie wäre es mal mit xy?

Menschen, die ihre Sexualität nie frei ausgelebt haben und Erfahrungen mit unterschiedlichen Partnern gesammelt haben, werden früher oder später an diesen Scheidepunkt gelangen.

Es entsteht ein sogenannter Nachholbedarf. Hier spielen eine fehlende Leidenschaft und der Wunsch nach Bestätigung auch wieder eine entscheidende Rolle.

Ebenso wirkt sich unser soziales Umfeld aus und das, was wir medial wahrnehmen und was uns suggeriert wird.

Das Liebesaus

Ein Seitensprung muss nicht immer das Ende einer Beziehung bedeuten. Hier kommt es entscheidend auf die Motivation an. In vielen Fällen ist der Seitensprung aber dennoch der Anfang vom Ende.

Dies gilt vor allem dann, wenn der Seitensprung aus einem Schwinden der Liebe resultiert. Besonders Paare, die schon sehr lange zusammen sind, entwickeln manchmal eine Alltagsroutine und die eigentliche Liebe und Leidenschaft gehen verloren.

Am Anfang einer Beziehung ist man noch frisch verliebt und man hat nur noch Augen für seinen Partner. Doch mit der Zeit schwinden diese Gefühle. Bei dem einen wird eine feste und stabile Liebe daraus, bei anderen verschwinden die Gefühle ganz.

Nicht immer kann man sich dies auch sofort eingestehen. Oft versucht man noch, die Beziehung zu kitten und zusammen zu halten.

Häufig ergibt sich die Routine aber auch ganz einfach aus den äußeren Umständen. Kommen Kinder ins Spiel, steigt der Stresslevel und man funktioniert zum Teil nur noch. Für die Partnerschaft bleibt hier wenig Platz.

Oft ist es nur noch das Pflichtbewusstsein, welches die Partner zusammen hält. Bietet sich dann aber eine Versuchung, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man dieser nachgibt. Die Affäre ist dann eine Flucht aus der Eintönigkeit.

Sie ist erfrischend und aufregend und steht im krassen Widerspruch zu dem tristen Alltag. 

Der Seitensprung kann einem auch vor Augen führen, dass die Beziehung vorbei ist und man vielleicht einfach nur jemand Neues kennenlernen musste, um dies zu begreifen oder den Schritt zu wagen, den Schlussstrich zu ziehen.

Fazit

Ein Seitensprung kann viele Gründe haben und oft ist es nicht nur ein spezifischer Grund,  sondern eine Mischung aus verschiedenen Faktoren.

Eins ist klar: Um einen Seitensprung zu verhindern, muss man an sich arbeiten!

Die Versuchungen um einen herum sind stark. Wenn du deinen Partner wirklich von ganzem Herzen liebst, dann verzichtest du für ihn gerne auf dein scheinbar aufregenderes Abenteuer...

Das könnte dich auch interessieren...

Warum ein Seitensprung? - 5 Gründe, dass Partner fremdgehen | MILAMAGAZIN


Folge MILAMAGAZIN
auf Social Media

PinterestFacebook

Newsletter

Trage jetzt deine E-Mail ein und erhalte unseren kostenlosen Newsletter:
Keine Sorge, wir spammen nicht.

Du willst noch mehr lesen?

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Folge Mila Magazin
auf Social Media

Pinterest