Sextraum: Was bedeutet es, wenn du von Sex träumst?

Sextraum: Was bedeutet es, wenn du von Sex träumst?

Jeder von uns kennt ihn: den Sextraum!

Manchmal können wir uns am nächsten Morgen nur noch schemenhaft an das Erinnern, was wir da letzte Nacht geträumt haben.

Ich für meinen Teil habe mich ganz lange nach einem Sextraum sehr schlecht und meinem Partner gegenüber schuldig gefühlt.

Totaler Quatsch!

Was es wirklich damit auf sich hat und warum du von Sex träumst, erfährst du jetzt!

Sextraum: Was bedeutet es, wenn du von Sex träumst? | MILAMAGAZIN

Sextraum als Erinnerung

Oft erleben wir im Traum Dinge nochmal, die wir bereits in der Realität erlebt haben. Das ist ganz einfach damit zu erklären, dass das Gehirn in gewisser Weise eine Art Speicher ist, in dem deine Erinnerungen abgelegt werden.

Diese werden dann unter bestimmten Bedingungen auch unbewusst oder nach ähnlichen Erlebnissen unkontrolliert abgerufen.

Ein kleines Beispiel aus eigener Erfahrung: Wenn ich tagsüber unerwartet einem Exfreund in der Stadt begegne, kann es gut sein, dass er in derselben Nacht in einem Sextraum vorkommt.

Das bedeutet dann nicht automatisch, dass ich Sex mit ihm haben will oder ihn vermisse.

Es ist einfach eine Reaktion meines Erinnerungsspeichers auf das unerwartete Wiedersehen. Und da viele Erinnerungen mit einem Ex eben ganz natürlich auch mit Sex zu tun haben, wird einfach davon eine ausgegraben.

Das Gehirn verarbeitet so das Treffen und verkoppelt eine beliebige Erinnerung. Oft ist es im Traum auch eine Mischung aus dem Ex und etwas anderem, zum Beispiel verwandelt er sich im Laufe des Traumes in eine andere Person oder die Szene verändert sich zu einer, die ich gerade erst in einem Film gesehen habe.

Wenn du in einem Sextraum eine Erinnerung wieder erlebst, solltest du also kein schlechtes Gewissen (zum Beispiel dem aktuellen Partner gegenüber) haben und dir keine Sorgen machen.

Sexuelle Wünsche in Träumen

Hat der Traum nicht mit einer bestimmten Person zu tun, sondern ist einfach generell sehr sexy und du erlebst darin viel Neues?

Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du unterbewusste Wünsche und Ideen auslebst, die du dich im echten Leben (noch) nicht traust. Oder vielleicht hast du auch einfach bisher nie die Gelegenheit dazu gehabt.

Oft sind es auch Dinge, mit denen du dir nicht sicher bist, ob du sie wirklich im echten Leben erfahren wollen würdest. Viele sexuelle Wünsche werden so im Traum erst einmal ausgetestet.

Sie zeigen dir, was dich eventuell anregen könnte oder was du erleben könntest, wenn du offener und mutiger wärst. Aber nimm nicht alles, wovon du träumst, auch eins zu eins als deine wahren Wünsche an!

Sextraum: Was bedeutet es, wenn du von Sex träumst? | MILAMAGAZIN

Viele Frauen träumen zum Beispiel von einer Art Vergewaltigung, die sich natürlich keine im wahren Leben wünschen würde!

Dieses Erlebnis steht im Traum dann meistens einfach für den Wunsch nach Machtabgabe und Passivität - und nicht für den Wunsch nach Gewalt. Träume stellen viele Bedürfnisse eben in extrem verschärfter Form dar und müssen im echten Leben daher mit Vorsicht genossen werden.

Sie spielen einfach Möglichkeiten durch und probieren aus, was du in der Realität in dieser Form nicht tun würdest.

Seltsame Mischungen im Traum

  • Hattest du auch schon diese Sexträume, in denen alles drunter und drüber ging?
  • Die Personen, mit denen du aktiv warst, sind plötzlich verschwunden oder haben sich in jemand völlig anderen verwandelt?
  • Im einen Moment ging es voll zur Sache und im nächsten warst du auf der Flucht?
  • Oder du hast von Sex mit Personen geträumt, deren Gesichter du nicht erkennen und Identität du nicht bestimmen konntest? 

Träume fühlen sich oft an, als wäre man auf einem verrückten Trip und sollten daher auch nicht immer bis ins Detail zerpflückt werden. Interpretiere nicht zu viel in deine sexuellen Träume, sondern genieße sie einfach, solange sie dir Spaß machen.

Du kannst sogar versuchen, den Grad der Verrücktheit ein wenig zu kontrollieren, indem du dich selbst im Traum erinnerst: "Das hier ist mein Traum! Ich kann hier bleiben und weiter machen, wenn mir das grade Spaß macht".

Nach und nach kannst du so lernen, deine Sexträume auszukosten und sie gehen nicht mehr ständig im Chaos deiner Träume unter. Und vielleicht lernst du dich und deine Träume so noch besser kennen.

Nachspielen von Filmen und Co.

Wenn du kurz vor dem Einschlafen Filme schaust oder liest, dann ist die Chance groß, dass du im Traum etwas davon selbst erlebst. Genauso, wie du nach einem Zombiefilm wahrscheinlich oft davon träumst, vor Zombies zu flüchten, hast du nach einem erotischen Film eben im Traum selbst Sex.

Oft erlebst du ähnliche Dinge wie das, was du im Film gesehen oder im Buch gelesen hast. Sei also nicht schockiert, wenn du von etwas träumst, dass du dir eigentlich nicht vorstellen kannst!

Es bedeutet nicht automatisch, dass du dir diese Sache unterbewusst wünschst. Du verarbeitest wahrscheinlich nur das, was du dir vor dem schlafen an Information zugeführt hast. Beobachte einfach deine Emotionen im Traum.

Fühlst du dich inspiriert und angeregt?

Dann kannst du es natürlich auch mal im echten Leben probieren. Hast du negative Gefühle und möchtest der Situation entkommen?

Dann sagt dir dein Gehirn damit: Das hast du dir angeschaut/gelesen, willst es aber bitte selbst niemals erleben! 

Dann machst du einfach gedanklich einen Strich unter das Kapitel und entscheidest dich ganz bewusst für schönere Träume in der nächsten Nacht! 

Das natürlich logisch ist: Um das zu unterstützen, siehst du dir dafür am besten einen angenehmen sexy Film an, um deine Fantasie dabei zu unterstützen.

Fazit

Es gibt zahlreiche Gründe für einen Sextraum.

Wichtig ist: Mach dich nicht verrückt, meistens sind die Gründe banal.

Ob du den Traum mit deinem Partner aufarbeiten willst oder nicht, liegt ganz bei dir. In erster Linie sind es deine ganz persönlichen Träume. 

Und ganz ehrlich manchmal kann ein Sextraum auch wirklich spannend sein...

Sextraum: Was bedeutet es, wenn du von Sex träumst? | MILAMAGAZIN

Das könnte dich auch interessieren...

Folge MILAMAGAZIN
auf Social Media

PinterestFacebook

Newsletter

Trage jetzt deine E-Mail ein und erhalte unseren kostenlosen Newsletter:
Keine Sorge, wir spammen nicht.

Du willst noch mehr lesen?

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Folge Mila Magazin
auf Social Media

Pinterest