51 Anzeichen einer toxischen Beziehung

51 Anzeichen einer toxischen Beziehung

Die Merkmale einer toxischen Beziehung sind anfangs oft schwer zu erkennen, vor allem, wenn du die Person bist, die unter ihren „Eigenheiten“ leidet.

Träume von einer weiß gekleideten...
Träume von einer weiß gekleideten Frau

Eine toxische Beziehung kann sich negativ auf die psychische Gesundheit und das emotionale Wohlbefinden auswirken.

Oft wird den Opfern erst dann klar, wie schlimm es für sie geworden ist, wenn sie die Beziehung verlassen oder beendet haben.

Hier sind einige der häufigsten Anzeichen für eine toxische Beziehung, damit du weißt, worauf du achten musst:

Was ist eine toxische Beziehung?

Eine toxische Beziehung ist jede Beziehung, die deinen Wert infrage stellt und dich letztendlich dazu bringt, dich selbst infrage zu stellen.

Diese Art von Beziehung wird dich von innen heraus zerstören.

Oft entwickelt sich eine toxische Beziehung von jetzt auf gleich. Du kennst es vielleicht aus deinem Freundeskreis. In einer Sekunde ist sie noch deine beste Freundin und in der nächsten Sekunde redet sie hinter deinem Rücken über dich.

Die meisten Menschen denken bei toxischen Beziehungen an etwas, das nur innerhalb von Freundschaften oder romantischen Beziehungen passiert.

Aber es könnte auch bei deinen Eltern oder Geschwistern sein, die dich runterziehen und schlecht fühlen lassen.

So viele von uns sind in toxischen Beziehungen und wir wissen das nicht einmal und es uns dann auf einmal wie schuppen von den Augen fällt...

Aber leider ist es manchmal schwer zu wissen, ob wir in einer toxischen Beziehung sind, da wir den anderen Menschen so sehr lieben, so dass wir nur das Gute in ihm sehen können und uns auf seine positiven Eigenschaften konzentrieren, während wir das schädliche Verhalten ignorieren.

Deshalb habe ich unten Anzeichen einer toxischen Beziehung aufgelistet, damit du überprüfen kannst, ob sich etwas vertraut anfühlt und du eine solche Situation bereits kennst.

Danach schauen wir detaillierte einzelne Merkmale an!

Denk daran, dir diesen Artikel zu merken, um ihn schnell wieder zu finden!

Toxische Beziehung: 6 Zeichen, dass dir deine Beziehung nicht gut tut | MILAMAGAZIN

Also....

1. Anzeichen einer toxischen Beziehung: Du kannst nichts richtig machen!

Wenn dein Partner dir das Gefühl gibt, dass du nichts richtig machen kannst, ist es der richtige Zeitpunkt für dich, die Beziehung, in der du dich befindest, erneut zu hinterfragen.

Normalerweise geschieht es, dass dein Partner dich dazu bringt, dich so zu fühlen, indem er deine Entscheidungen niedermacht oder indem er all die Dinge infrage stellt, die du für die Beziehung wünschst und brauchst.

Eine toxische Beziehung allerdings tut nichts anderes, als deine Zeit und Energie aufsaugen, ohne dir die geringste Form von Wertschätzung und Glücksgefühl entgegenzubringen.

Wir sind so sehr in die Beziehung vertieft, dass wir anfangen, uns nur mit dieser einen Person zu isolieren, und wir verlieren langsam alle anderen um uns herum.

Freunde, Familie, Kollegen, Mitarbeiter und jeder, der uns liebt und sich um uns kümmert, beginnt, sich bei uns unwohl zu fühlen.

Sie tun oft so, als ob sie uns nicht mehr erkennen, und in vielen Fällen erkennen wir uns selbst vielleicht nicht einmal mehr.

Lese-Tipp: 5 Dinge, die glückliche Paare tun, bevor sie einschlafen!

2. Anzeichen einer toxischen Beziehung: Dein Partner ist „heiß und kalt“ zu dir

Er/sie spielt nur Katz und Maus mit dir.

Wenn sich dein Partner von dir zurückzieht, wenn du ihn verärgert hast, aber mit voller Geschwindigkeit zu dir zurückkehrt, nachdem du etwas getan hast, um ihn glücklich zu machen, dann ist das seine Art, das zu bekommen, was er will.

Dies wird als „heiß und kalt“ oder „Katz und Maus“-Spiel bezeichnet.

Es dient deinem Partner dazu, dass du dich an seine Bedingungen und Vorschriften zu halten hast. So wirst du in der Beziehungen zu seinem Eigentum und er versucht überhaupt nicht erst faire Kompromisse auszuhandeln.

Toxische Beziehung: 6 Zeichen, dass dir deine Beziehung nicht gut tut | MILAMAGAZIN

3. Anzeichen einer toxischen Beziehung: Du hast Angst vor deinem Partner und seiner Reaktion

Kommt dir das bekannt vor?

Wenn du das Gefühl hast, dass du immer auf Samtpfoten um deinen Partner herumschleichen musst, bist du definitiv in einer toxischen Beziehung.

Jedes Mal, wenn du etwas sagst, oder du versuchst, etwas zu tun, machst du dir Sorgen darüber, wie er es wahrnehmen und was er als Antwort sagen könnte...

Du machst dir Sorgen, an einem Freitagabend mit deinen Freundinnen auszugehen, weil du Angst davor hast, was er sagen könnte...

Es ist höchste Zeit deine Beziehung neu zu hinterfragen, ob du wirklich mit dieser Person zusammen sein willst.

Wenn du zögerst, irgendeine Entscheidung zu treffen, ob groß oder klein, weil du Angst hast, dass dein Partner anderer Meinung ist und etwas Negatives darüber zu sagen hat...

Dann bist du definitiv in einer toxischen Beziehung und musst alles in deiner Macht Stehende tun, um aus ihr herauszukommen.

Tue es deinetwillen!

Dein Leben ist dein Leben und es ist für niemanden in Ordnung – und das schließt auch deinen Partner ein – dich zu kontrollieren.

4. Anzeichen einer toxischen Beziehung: Die Beziehung beginnt immer wieder von Vorne

Kämpfen ist normal und in jeder Beziehung fester Bestandteil, aber wenn du ein wiederkehrendes Muster siehst und ihr euch ständig wegen unwichtigen Dingen in den Haaren habt, ist es vielleicht an der Zeit, zu untersuchen, warum.

Wir halten uns normalerweise länger an etwas fest, das nicht funktioniert, weil wir Angst haben, dass uns niemand sonst lieben könnte... Aber so ruinieren deine Ängste deine Chancen, etwas Echtes zu finden.

Die Liebe zu dir selber ist immer das Risiko wert... selbst wenn es bedeutet, jemanden gehen zu lassen, den man einst geliebt hat.

Lese-Tipp: Diese 5 Eigenschaften nerven wirklich jeden Mann

5. Anzeichen einer toxischen Beziehung: Dein Partner spioniert dich aus

Sich für den Partner zu interessieren ist absolut wichtig.

Aber, wenn dein Partner dich ständig ärgert, indem er deine Entscheidungen, Pläne und alles, was du tust, infrage stellt, dann überschreitet er eine Grenze und verletzt deine Gefühle. 

Oft geht dies einher mit einer ständigen Überwachung und so was ist absolut tabu.

Ein Beispiel für häufiges Überwachen, ist die Bitte ständig deine Textnachrichten, Telefonate und sogar E-Mails zu sehen.

Oder ruft er dich ständig an? Schreibt er dir Nachrichten den ganzen Tag über? Fragt er, wo du bist oder was du vorhast?

Dies ergibt sich aus der Unsicherheit und dem Bedürfnis, dass dein Partner sich so fühlt, als ob er die Kontrolle hätte...

Dir bringt das nur eins: Er lässt dir sehr wenig Raum zum Atmen und Leben außerhalb der Beziehung.

Das ist etwas, das wirklich wichtig ist, um deine Individualität zu erhalten und mit deinem Leben zufrieden zu bleiben.

6. Anzeichen einer toxischen Beziehung: Es geht nie um dich oder deine Leistungen

Er kann es einfach nicht dich zu Loben...

Stattdessen geht es immer um ihn. Es sind seine Unsicherheiten, die ihn dazu bringen, dich und deine harte Arbeit zu kritisieren.

Er versucht immer, dich herunterzuziehen, damit du dich klein fühlst und er sich groß und mächtig fühlen kann.

Wenn du es nicht bist, der mit dieser Person in einer ungesunden Beziehung festsitzt, wird er einfach jemand anderen finden, den er für den Rest seines Lebens manipulieren und kontrollieren kann.

Wie kann man aus einer toxischen Beziehung herauskommen?

Wenn du denkst, dass du in einer toxischen Beziehung bist, würde ich empfehlen, mit deiner Familie, Freunden oder den Leuten zu sprechen, denen du vertrauen kannst.

Manchmal schämen wir uns für das, was in unserer Beziehung passiert ist, weil wir denken: „Wie kann eine starke Person wie ich, nur in so einer Beziehung enden?“.

Aber du musst deine Position akzeptieren und je mehr du in der Lage bist, die Meinungen anderer Menschen einzuschätzen, desto mehr können sie dir helfen, darüber zu sprechen, was dir tatsächlich helfen wird, aus dieser Beziehung herauszukommen.

Ich wünsche dir nur das Beste!

Toxische Beziehung: 6 Zeichen, dass dir deine Beziehung nicht gut tut | MILAMAGAZIN


Das waren gerade die 6 häufigsten Anzeichen einer toxischen Beziehung, aber es gibt noch mehr subtilere Warnzeichen, die darauf hinweisen, dass etwas nicht ganz richtig läuft.

1. Du fühlst dich nicht mehr wohl in deiner Haut

Er/sie kritisiert alles an dir, von deiner Kleidung, deinem Gewicht, deiner Persönlichkeit, deinen Freunden usw. - und das alles ohne Grund!

Er/sie ist extrem kritisch, wenn er/sie über dich spricht, auch wenn es nicht immer negativ ist.

Noch schlimmer ist es, wenn sie dich loben, weil sie etwas von dir wollen oder dich austricksen wollen.

2. Du wirst gezwungen, für sie/ihn zu lügen

Der toxische Partner sorgt nicht nur dafür, dass du dich selbst schlecht fühlst, sondern er/sie hat auch Macht über deine Freunde und Familie.

Du fürchtest dich davor, mit Menschen zu sprechen, die nicht zum "inneren Kreis" gehören, weil sie schnell urteilen oder kritisieren – selbst wenn das, was gesagt wird, gar nichts mit dir zu tun hat.

3. Er/sie respektiert deine Grenzen nicht

Der toxische Partner missachtet persönliche Grenzen und lässt seine Nachrichten oft unbeantwortet, wenn er sie nicht sofort beantwortet! Jede Anfrage, die er/sie ohne Vorankündigung sendet, kann für Sie beide bereits Ärger bedeuten, da Zeit bei ihm/ihr immer ein Thema ist.

4. Er/sie spielt ständig das Opfer

Obwohl er/sie ein Tyrann ist, kann er/sie die Dinge umdrehen und dir ein schlechtes Gewissen machen, wenn du es auch nur wagst, ihn/sie auf seine/ihre Taten oder Worte anzusprechen!

Du würdest dich oft für Dinge entschuldigen, die nicht deine Schuld sind, weil er/sie versucht, dich so zu manipulieren, dass du glaubst, es sei so.

5. Er/sie respektiert deine persönliche Meinung nicht.

Wenn er/sie immer etwas Negatives zu allem zu sagen hat, von der Politik bis hin zur Wahl des Essens, dann ist das bereits ein Zeichen dafür, dass diese Person giftig ist.

Seine/ihre Negativität erzeugt noch mehr Negativität, die sich auch darauf auswirkt, wie du die Welt siehst. Noch schlimmer ist es, wenn sie dich direkt nach deiner Meinung fragen, nur um sie abzulehnen, selbst wenn sie richtig ist.

6. Psychologischer oder körperlicher Missbrauch

Obwohl der toxische Partner oft das Opfer spielt, versucht er/sie, dir durch beleidigende Äußerungen oder körperliche Gewalt ein schlechtes Gewissen zu machen. 

Er/sie ist auch extrem kritisch gegenüber deinem Aussehen – eine weitere Form des psychischen Missbrauchs, da er/sie dich emotional und psychologisch zermürbt.

7. Du musst immer aufpassen, was du sagst und tust

Wenn dein Partner sich über etwas aufregt, gibt es keine zeitliche Begrenzung für diese Wut, denn Partner in einer toxischen Beziehung können quasi ewig einen Groll hegen!

Und selbst wenn das Problem gelöst ist und sich alles wieder normalisiert, werden andere Probleme auftauchen, die dich immer wieder in eine unangenehme Situation bringen!

Es ist fast so, als würde jedes Gespräch mit ihnen in einem Streit enden, selbst wenn du nur über das Wetter redest!

8. Er/sie hält eine emotionale Distanz zu dir

Wenn sie das Gefühl haben, verraten oder zurückgewiesen worden zu sein, können sie nicht loslassen und weitermachen.

Der toxische Partner macht es sich oft schwer, emotional an dich heranzukommen, denn wenn du dich an ihn wendest, wäre alles umsonst, da er/sie Menschen lieber wegstößt, als sie näher an sich heranzulassen!

Und sollte die Person jemals wieder zurückkommen, wird ihr die Tür vor der Nase zugeschlagen, nachdem sie einmal zu oft verletzt wurde.

9. Du bist schuldig durch Assoziation

Wenn du für den Täter nicht mehr nützlich bist, wird er/sie nicht zögern, dich wie eine heiße Kartoffel fallen zu lassen!

Ganz gleich, wie nahe Sie sich vorher standen, plötzlich ist dein Name nur noch Dreck und sie können nicht genug davon bekommen, alles an dir zu kritisieren, obwohl du nichts falsch gemacht hast.

Es ist fast so, als ob dein Partner es vorziehen würden, dass niemand jemals wieder mit dir spricht oder sich mit dir anfreundet!

10. Er/sie ist unehrlich

Der toxische Partner erzählt allzu oft kleine Notlügen, die seine Worte in Zweifel ziehen.

Sie machen Versprechungen, die gebrochen werden sollen, und zeigen damit anderen, dass sie nicht vertrauenswürdig sind – was es fast unmöglich macht, sich ihnen zu nähern, ganz gleich, was für ein Mensch sie sein mögen!

Und wenn die Wahrheit ans Licht kommt, geben sie stattdessen dir die Schuld an allem.

11. Ihre Taten sprechen viel lauter als ihre Worte

Ihre Taten stehen immer im Widerspruch zu dem, was sie sagen, besonders vor anderen Leuten!

Der toxische Partner macht Versprechungen, nur um den Schein zu wahren, aber er hält sie nie ein – du kannst dich also „glücklich“ schätzen, wenn er/sie überhaupt auftaucht!

12. Er/sie stellt absurde Regeln für dich auf

Wenn ein toxische Partner etwas von einer anderen Person will, wird er/sie versuchen, es zu bekommen, indem er/sie ihm/ihr das Gefühl gibt, dass er/sie ihm/ihr etwas schuldet.

Aber das ist nicht der Fall, wenn er/sie in einer Beziehung mit dir ist, wo er/sie seine/ihre Forderungen laut ausspricht und buchstäblich erwartet, dass du sie erfüllst, sonst wird es schlimme Konsequenzen geben!

Du solltest wissen, dass Grenzen dazu da sind, dich vor Schaden zu bewahren. aber in einer toxischen Beziehung ist es dafür schon zu spät.

Deine Grenzen sind längst von jemandem überschritten worden, dem es egal ist, was du willst!

13. Er/sie kontrolliert deine Finanzen

Dies ist eine Form des Missbrauchs, die oft übersehen wird, weil die Gesellschaft es als normal ansieht, wenn finanziell stabile Paare Dinge gemeinsam tun, ohne sich vorher abzusprechen. 

Und, wenn er/sie dein Geld nimmt, wann immer ihm/ihr danach ist... nimm dich in Acht, denn du wirst nie eine Pause bekommen, wenn es um Geld geht!

Dem Täter ist es egal, was du hast oder wie es erworben wurde – wichtig ist nur, dass er die Kontrolle über alles und jeden um sich herum hat!

14. Er/sie bricht Versprechen

Du weißt, dass man dem toxische Partner nicht trauen kann, wenn du ihn/sie dabei erwischst, wie er/sie Versprechen links und rechts bricht.

Manche Missbrauchstäter brechen sogar ihr Wort, nur um den Schein zu wahren, vor allem, wenn jemand anderes zuschaut!

Das lehrt dich, dass du immer mit gebrochenen Versprechen rechnen musst, denn egal, was er/sie heute sagt – es gibt keine Garantie dafür, dass es morgen (oder sogar eine Stunde später) noch gilt.

Und da Täter in einer toxischen Beziehung nur allzu oft damit durchkommen, ist das ein weiterer Grund, warum Menschen ausgebrannt und ihrer überdrüssig werden!

15. Er/sie erwartet von dir, dass du dich entschuldigst

Dies ist definitiv eine der absurdesten Formen des Missbrauchs, vor allem, wenn dies ständig geschieht.

Manche Menschen würden sogar so weit gehen, ihre Partner zu bestrafen, indem sie ihnen das Gefühl geben, dass sie eine Entschuldigung erwarten und sich sogar selbst die Schuld für das Geschehene geben (obwohl es eigentlich nicht ihre Schuld ist).

Aber du musst dich nicht immer für alles entschuldigen, zumal es vielleicht eine bessere Lösung gibt, als sich selbst oder jemand anderen um Verzeihung zu bitten!

16. Dein Leben dreht sich um ihn/sie.

Wenn jemand einen so großen Einfluss auf dein Leben hat, dass du zwangsläufig alle möglichen Dinge verpasst, bedeutet das, dass diese Person zu sehr versucht, es zu kontrollieren!

Der toxische Partner würde dir keinen Raum zum Atmen geben und dir alle möglichen Gründe nennen, warum er unglücklich oder sogar ohne ersichtlichen Grund wütend auf dich ist.

Wenn er/sie also das nächste Mal sagt, dass dein Leben ohne ihn/sie zusammenbricht, solltest du dich vergewissern, dass das nicht der Fall ist, denn seine/ihre Worte sollen dir nur Angst machen, damit du glaubst, dass er/sie der/die Einzige ist, der/die dich vor dir selbst retten kann.

17. Du ertappst dich dabei, dass du Entschuldigungen für sein/ihr Verhalten suchst.

Toxische Partner sind oft sehr gut darin, andere dazu zu bringen, die Dinge so zu sehen, wie sie es tun, indem sie nach Strich und Faden lügen!

Und wenn andere ihnen schließlich glauben, kommt es zu echtem Missbrauch, bei dem alles andere auf das Opfer geschoben wird, einschließlich der Probleme in der Beziehung selbst.

Lasse dich also von niemandem so behandeln, als wärst du wertlos, und denken immer daran, dass auch deine Meinung zählt. Sonst wäre der toxische Partner schon längst mit seinem Verhalten davongekommen!

18. Er/sie versucht, dich von anderen zu isolieren

Es gibt toxische Partner, die alles dafür tun, um dich von allen anderen Menschen in deiner Umgebung zu trennen – sogar von denen, die dich am meisten lieben und sich um dich sorgen!

Das ist nur eines dieser Psychospielchen, die darauf abzielen, dich verletzlich zu machen, damit er/sie das alles leicht ausnutzen kann.

Der toxische Partner würde sogar so weit gehen, einen Keil zwischen dich und andere Menschen in deinem Leben zu treiben – für ihn/sie ist jede verlorene Sekunde ein weiterer Schlag für seine Kontrollpläne!

19. Er/sie beschuldigt dich für Dinge, die er/sie falsch gemacht hat

Wir alle wissen, dass toxische Partner das Opfer in der Regel der Dinge beschuldigen, derer der toxische Partner in Wirklichkeit schuldig ist. Und wir alle wissen, wie sehr es schmerzt, wenn du zu Unrecht beschuldigt wirst!

Du musst dafür nicht einmal etwas tun, denn sie wollen nur, dass sich ihre Opfer so wertlos wie möglich fühlen, vor allem, wenn niemand anderes in der Nähe ist (oder ihnen glaubt).

Halte dich also auf jeden Fall von solchen Leuten fern. Oder noch besser, hole dir jetzt Hilfe, bevor es zu spät ist.

20. Er/sie will nur das Beste für sich selbst

In Beziehungen geht es um Geben und Nehmen, aber wenn dein toxische Partner niemals zu geben scheint, dann bedeutet das, dass er/sie dich stattdessen ausnutzt!

Der Täter tut vor anderen so, als würde er sich um dich kümmern, indem er dir Dinge kauft oder nette Dinge tut, aber das geschieht nie aus Freundlichkeit (deshalb wird es sich immer unecht anfühlen).

Aber lass dich nicht täuschen, denn diese Person liebt dich nicht so, wie sie es behauptet - denn wahre Liebe ist, wenn man sich wirklich um das Wohlergehen einer anderen Person kümmert, auch wenn es Ihnen manchmal weh tut.

Und toxische Psychos verstehen das nicht, denn ihre Hauptpriorität sind sie selbst (und ihre eigenen Interessen!)

21. Er/sie versucht, das Zentrum deiner Welt zu sein

Du solltest immer daran denken, dass es niemandem erlaubt ist, dich zu kontrollieren oder dir vorzuschreiben, wie du zu leben hast.

Das gilt besonders für romantische Beziehungen, in denen es darum geht, dass zwei Menschen sich verbinden und zusammen wachsen, und nicht darum, wer seine Macht über den anderen behalten kann!

Wenn er/sie so tut, als wäre er/sie alles, während er/sie dir das Gefühl gibt, nichts zu sein, dann ist es Zeit für eine Intervention, denn von da an wird es nur noch schlimmer werden.

22. Er/sie hat etwas gegen deine Interessen

Hast du dich jemals gefragt, warum dein toxischer Partner alle Hobbys zu hassen scheint, die du genießt?

Es könnte einen Grund geben, warum er/sie ständig an dir herummeckert, wenn es um Dinge geht, die eigentlich unwichtig sind, wie zum Beispiel deine Charaktere in einem Online-Spiel oder die Geschichten, die du mit deinen Freunden teilst.

Es könnte daran liegen, dass er/sie es einfach nicht erträgt, dich ohne ihn/sie glücklich zu sehen und das gilt besonders, wenn er/sie nicht mehr Teil der Beziehung ist.

23. Er/sie bestraft dich mit Schweigen, wenn ein Problem auftaucht

Die Bestrafung durch Schweigen ist ein Symptom einer toxischen Beziehung. Hier ignoriert der eine Partner den anderen komplett, anstatt über die Dinge zu sprechen.

Toxische Partner greifen immer dann darauf zurück, wenn sie das Gefühl haben, dass die Worte ihres Opfers den Status Quo zum Wanken bringen könnten.

In der Tat wird alles andere bedeutungslos, wenn er/sie es als Waffe einsetzt, was dir zeigen sollte, wie sehr er/sie diejenigen verachtet, die ihre/seine Meinung nicht einfach akzeptieren.

Natürlich ist dies nur eines der vielen Anzeichen für emotionalen Missbrauch, die du nicht ignorieren solltest, wenn du sie in deiner eigenen Beziehung bemerkst.

24. Er/sie macht viele Versprechungen, hält die meisten davon aber nicht ein

Ein echter Mann/eine echte Frau macht nicht viele Versprechen, die er/sie nicht halten kann.

Und wenn Ihr Partner das tut, dann ist es an der Zeit, neu zu bewerten, was er/sie Ihnen wirklich bedeutet! Schließlich sind toxische Partner erfahrene Manipulatoren, die alles tun würden, um von ihren Opfern zu bekommen, was sie wollen.

Sei also vorsichtig, denn sie sind geschickt darin, falsche Versprechungen zu machen, die uns überzeugend genug erscheinen, um nachzugeben!

Denke daran, dass jedes Versprechen schnell über die Lippen kommt, aber wertlos ist, wenn es nicht eingehalten wird.

25. Er/sie nimmt es in Kauf, dich während eines Streits zu verletzen

Täter in einer toxischen Beziehung sind sehr gefährlich, denn ihre Worte können uns wirklich großen Schaden zufügen – vor allem, wenn sie die Fassung verlieren!

Aber so muss es nicht sein, denn wenn du all diese Anzeichen erkennst, dann sollte dir das sagen, dass er/sie emotional nicht stabil oder reif genug für eine romantische Beziehung ist, wenn nicht sogar für jede Art von Beziehung.

26. Er/sie wird eifersüchtig, wenn jemand anderes auftaucht

In dem Moment, in dem dein Partner anfängt, wegen anderer Leute unsicher zu werden, besonders wegen anderer Männer/Frauen, die Interesse an dir zeigen, dann haben deine Probleme gerade erst begonnen!

Toxische Persönlichkeiten sind von Natur aus besitzergreifend, weil sie den Gedanken, dich an jemand anderen zu verlieren, einfach nicht ertragen können.

27. Er/sie stellt sicher, dass er/sie immer Recht hat, auch wenn das bedeutet, dass du deine Ansichten ändern musst

Es sollte klar sein, dass es bei Meinungsverschiedenheiten nie darum geht, wer Recht oder Unrecht hat, denn das Einzige, was zählt, ist eine Lösung zu finden, mit der alle zufrieden sind.

Aber toxische Partner suchen nicht nach Lösungen für ihre Probleme. Das macht sie unglaublich gefährlich, denn sie sind Experten darin, andere so zu manipulieren, dass sie so denken wie sie, um Recht zu bekommen!

Wenn dir das bekannt vorkommt, dann vertrau mir, wenn ich sage, dass deine Beziehung mit ihm/ihr nie etwas Gutes bringen wird!

28. Er/sie benutzt deine Geständnisse gegen dich

Toxische Partner sind sehr gut darin, Dinge, die uns schlecht dastehen lassen, als Waffen gegen uns einzusetzen.

Deshalb ist es immer wichtig, daran zu denken, dass nichts, was jemandem in einer Beziehung anvertraut wurde, als Druckmittel (oder Machtspielzeug) gegen einen verwendet werden sollte.

Wenn Ihr Partner lernt, das, was Sie ihm anvertrauen, gegen Sie zu verwenden, sollten Sie ihm/ihr nie wieder vertrauen, denn er/sie ist böse genug, um Sie als den Bösewicht hinzustellen, weil Sie ihm/ihr vertraut haben.

29. Er/sie reagiert negativ, wenn du etwas ohne sein/ihr Wissen tust

Wenn dein Partner kein Problem damit hat, negativ auf Dinge zu reagieren, die normalerweise als normales Verhalten angesehen werden... Dann vertraue mir, wenn ich sage, dass du in einer Welt voller Probleme steckst, wenn du dich nicht schnell um deine mentale Gesundheit kümmerst.

30. Er/sie wird sehr unglücklich, wenn er/sie die Kontrolle über dich oder die Beziehung verliert

Wenn dein Partner jedes Mal wütend wird, wenn er/sie die Kontrolle über das verliert, was um ihn/sie herum passiert, selbst wenn es nichts Wichtiges ist, dann zeigt dir das, wie emotional unreif und toxisch er/sie sich selbst gegenüber wirklich ist!

Du kannst versuchen, die Dinge zum Laufen zu bringen, indem du versuchst, ihm/ihr mehr Macht zu geben, aber das wird nur sein/ihr negatives Verhalten fördern, bis es keinen Sinn mehr hat, weiterzumachen!

31. Er/sie behandelt dich wie ein minderwertiges menschliches Wesen

Toxische Partner sehen sich immer als König des Universums, deshalb haben sie auch kein Problem damit, ihre Opfer wie Dreck zu behandeln, wenn etwas schief geht oder ein Problem auftaucht.

Wenn du diese Behandlung so lange hingenommen hast, dann wünsche ich dir viel Glück, denn es wird eine ganze Menge brauchen, um endlich auszusteigen!

32. Er/sie ignoriert deine Meinung, nur weil er/sie nicht mit ihr einverstanden ist

Ob du es glaubst oder nicht, niemand hat ein Recht darauf, immer seinen Meinung durchzusetzen.

Deshalb sind die einzigen gesunden Beziehungen diejenigen, in denen beide Parteien die Ansichten des anderen respektieren, anstatt sie zu ignorieren.

Wenn dein Partner also keine Probleme damit hat, deine Gefühle und Gedanken zu ignorieren, obwohl sie dir wichtig sind, dann ist es an der Zeit, auf deine Intuition zu hören, denn das ist ein weiteres Zeichen dafür, dass er/sie emotional nicht reif genug für eine gesunde Beziehung ist.

33) Er/sie gibt dir ein schlechtes Selbstwertgefühl

Wenn dein Partner ständig etwas Negatives zu sagen hat, selbst wenn die Dinge gut laufen, dann solltest du aufpassen!

Toxische Persönlichkeiten finden immer einen Weg, alles, was ihre Partner tun, als Fehler darzustellen, auch wenn es keiner ist... und wenn du dich ständig entschuldigst, dann brauche ich dir nicht zu sagen, was das wahre Problem hinter den Kulissen ist.

34. Er/sie nimmt keine Verantwortung, wenn er/sie einen Fehler macht oder etwas schief läuft

Kommt dir bekannt vor?

Wenn jemandem wirklich etwas an sich selbst und anderen liegt, dann respektiert er/sie die Gefühle anderer genug, um sich aufrichtig für seine/ihre Handlungen zu entschuldigen... aber Täter in einer toxischen Beziehung tun das nie.

35. Er/sie benutzt Selbstverletzungen als Manipulationstaktik

Das ist der einzige Weg, den sie kennen, um mit ihren Problemen umzugehen, was bedeutet, dass du mit einer ständigen Achterbahn der Gefühle konfrontiert wirst, wenn ihr zusammen bleibst.

Toxische Persönlichkeiten können nicht aufhören, sich selbst zu schaden, selbst wenn jemand anderes so viel durchmacht, weil sie keine Ahnung haben, was der Auslöser für all das ist, und das macht sie unglaublich gefährlich!

Du kannst versuchen, ihnen zu helfen, indem du für sie da bist, aber vertrau mir, wenn ich sage, dass das nichts Gutes bringen wird!

In dem Moment, in dem es ihnen besser geht, fangen sie wieder da an, wo sie aufgehört haben.

36. Er/sie wird wütend, wenn du Zeit mit anderen Menschen verbringst

Toxische Menschen haben das Gefühl, dass sie immer im Mittelpunkt stehen müssen, weshalb es dir vielleicht so vorkommt, als ob sie nicht wollen, dass du Zeit mit deinen Freunden verbringst... aber wenn deinem Partner wirklich etwas an dir liegt, dann würde er/sie dich darin bestärken und weiß, wie wichtig Freunde sind, und nicht wütend werden, weil du nicht 100 % der Zeit da bist.

37. Er/sie erfindet Ausreden, nur damit er/sie kein Mitgefühl zeigen muss

Erinnerst du dich, was ich oben gesagt habe?

Manchmal tun toxische Partner so, als ob nichts wäre, nur weil sie nicht wissen, wie sie mit ihren Problemen umgehen sollen, weshalb sie sich nur noch schlechter fühlen, indem sie Lügen erzählen, um sich nicht schuldig zu fühlen.

Du kannst versuchen, ihnen zu helfen, so viel du willst, aber sie werden so lange weitermachen, bis jemand endlich aufhört, die Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen ... und wenn das kein toxisches Verhaltensmuster ist, dann weiß ich nicht, was es ist!

38. Er/sie lügt über alles

Sicher, jeder Mensch lügt von Zeit zu Zeit, aber wenn dein Partner über etwas so Einfaches lügt wie darüber, was er/sie zu Abend gegessen hat, dann zeigt das, wie sehr er/sie dich und die Beziehung nicht respektiert.

Wenn er/sie nur lügt, damit die Dinge so laufen, wie er/sie es will, oder weil er/sie denkt, dass es niemand herausfinden wird, dann ist das noch schlimmer!

Lass diese Lügerei nicht einfach durchgehen. Das ist der einzige Schritt, den du nehmen musst, bevor er/sie überhaupt keinen Respekt mehr vor dir hat.

39. Er/sie macht sich über dich lustig

Toxische Persönlichkeiten lieben es, sich über andere lustig zu machen, um sich mächtig und kontrolliert zu fühlen. Das bedeutet, dass dein Partner dies wahrscheinlich öfters tut... vor allem, wenn es zwischen euch beiden ernst wird.

Und wenn er/sie das lustig findet, dann ist das ein Anzeichen für eine toxische Beziehung und sollte niemals ernst genommen werden.

40. Er/Sie lässt niemals seinen/ihren Groll los

Wenn dein Partner sich weigert, über etwas Bestimmtes zu sprechen, wenn er/sie nicht seinen/ihren Willen bekommt, dann ist das ein weiteres Zeichen dafür, dass seine/ihre Persönlichkeit toxisch ist.

Menschen, die sich wirklich um andere kümmern, respektieren, was du denkst, und setzen nie jemanden herab, nur damit sie sich überlegen fühlen können.

41. Er/sie versucht, dein Leben zu kontrollieren

Täter in einer toxischen Beziehung wollen immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, weshalb sie es nicht mögen, wenn andere nicht genau das tun, was sie sagen... aber diese Art von Verhalten führt zu nichts Gutem!

Egal, wie sehr jemand versucht, dein Verhalten zu kontrollieren, du solltest nie zulassen, dass er/sie dein Leben kontrolliert, denn das würde bedeuten, dass etwas sehr Ernstes hinter den Kulissen vor sich geht.

42. Er/Sie will dir nichts über seine/ihre Vergangenheit erzählen

Es stimmt zwar, dass manchmal Dinge um uns herum passieren, ohne dass wir davon wissen, aber wenn dein Partner Dinge die ganze Zeit für sich behält, dann ist das ein weiteres Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

Manchmal sind toxische Partner so kontrollsüchtig, dass sie es vorziehen, dich über alles im Unklaren zu lassen.

43. Er/sie bedroht dich

Wenn er/sie Dinge sagt wie „Ich werde mich selbst verletzen, wenn du nicht bei mir bist“ oder „Wenn du jetzt gehst, werde ich dir nie verzeihen" sind das Anzeichen für eine toxische Persönlichkeit... Und das bedeutet, dass er/sie sich überhaupt nicht um deine Gefühle schert!

Diese Art von Verhalten ist genauso schlimm wie jemandem körperlichen Schaden zuzufügen, weil es nur zeigt, wie sehr er/sie sich selbst liebt... auch wenn er/sie das Gegenteil behauptet.

44. Er/Sie wird unglaublich eifersüchtig

Es ist normal, dass Menschen ein wenig eifersüchtig sind, aber wenn dein Partner schon bei den kleinsten Dingen wütend wird, dann bedeutet das, dass er/sie dich nur für sich selbst will.

Und wenn er/sie glaubt, dass du es nicht besser kannst, dann muss er/sie lernen, jemanden zu respektieren, der mehr will als das, was er/sie bietet.

45. Er/Sie „zählt“ mit

„Ich habe aber... und du hast nur...“

Gesunde Beziehungen beruhen darauf, dass man geben und nehmen kann. Deshalb haben toxische Persönlichkeiten immer eine Ausrede parat, warum etwas Bestimmtes nur deine Schuld war...

Wenn dies in deiner Beziehung zu oft vorkommt, solltest du es nicht ignorieren, denn dein Partner wird sich vielleicht nie ändern!

46. Er/Sie beleidigt dich

Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber toxische Partner halten sich nicht zurück, wenn es um Beleidigungen geht...

Und damit meine ich keine vagen Beleidigungen, sondern eher solche, die dich direkt angreifen. Das ist ein weiteres Zeichen dafür, dass dein Partner dich nicht respektiert – und wenn das kein Beziehungskiller ist, dann weiß ich auch nicht!

47. Er/Sie kümmert sich nicht um deine Gefühle

Das Schlimmste an einer toxischen Persönlichkeit ist, dass sie sich immer bewusst ist, was sie tut, sich aber ständig weigert, sich zu ändern, weil ihre Bedürfnisse an erster Stelle stehen. Wenn Ihr Partner sich nur um seine eigenen Gefühle und Bedürfnisse kümmert, ist es an der Zeit zu gehen, solange er/sie noch etwas Respekt vor sich selbst hat.

48. Er/Sie macht keine Pläne

Wenn Ihr Partner nie Pläne für die Zukunft macht und immer mit Ausreden kommt, warum Sie nicht länger als ein paar Monate zusammen sein können, dann ist es an der Zeit, zu gehen. Missbrauchende Persönlichkeiten kümmern sich nicht um die Langlebigkeit ihrer Beziehungen, weil sie nur daran interessiert sind, Spaß zu haben, bis sie sich langweilen - und das ist nicht das, wie sich Liebe anfühlen sollte.

49. Er/Sie bestraft dich mit Schweigen

Apropos, missbräuchliche Persönlichkeiten sind sich ihrer Handlungen bewusst... Das bedeutet, dass er/sie absichtlich verschwindet, nur um zu zeigen, wie viel Kontrolle er/sie über dich hat!

Gesunde Menschen wissen, wie sich echte Liebe anfühlt, und sie haben keine Angst, ihre Probleme auszusprechen, anstatt sie in die Länge zu ziehen.

50. Er/sie lässt dich nichts machen

Giftige Persönlichkeiten werden immer einen Weg finden, dich davon abzuhalten, dein eigenes Ding zu machen, weshalb er/sie vielleicht ständig darüber nörgelt, was du isst, trinkst, mit wem du abhängst...

Diese Art von Verhalten wird niemals verschwinden und es wird dich nur verrückt machen, bis du merkst, dass dies nicht die richtige Beziehung für dich ist!

Außerdem... Er/Sie versucht zu kontrollieren, wie du aussiehst oder dich anziehst.

Ein toxischer Partner will immer, dass alle um ihn herum „in die Rolle passen“, die sie ihnen zugedacht haben. Und wenn jemand anfängt, sich zu verändern, nur damit er/sie bleibt, dann bedeutet das, dass die Dinge aus dem Ruder gelaufen sind.

Dein Partner sollte dich unterstützen, egal was du trägst oder wer du sein willst!

51. Er/sie vertraut dir nicht.

Es stimmt zwar, dass niemand perfekt ist, aber wenn dein Partner dir nie etwas zutraut, dann bedeutet das, dass er/sie dein Leben ständig kontrolliert.

Und wenn das in einer Beziehung passiert, schafft das ein unberechenbares Umfeld, in dem sich beide Menschen täglich bedroht fühlen.